Online-Seminar „Bürgerlich, radikal identitär: Die Agenda der neuen Rechten“

Montag, 18. Januar 2021, 19:30 UhrBis 18.01.2021 21:00 Uhr Veranstaltet von: MdB Uwe Kekeritz

Bürgerlich, radikal, identitär: Die Agenda der neuen Rechten

Montag,  18. Januar 2021
19.30 – 21.00 Uhr

Der Versuch gewaltbereiter Trump-Anhänger*innen, das Kapitol in Washington zu stürmen, zeigt auf erschreckende Weise, wie massiv demokratische Strukturen und Institutionen derzeit von rechten Bewegungen unter Beschuss stehen. Das sehen wir auch hier in Deutschland und Europa. Der Versuch der Querdenker-Bewegung, den Reichstag zu stürmen, der Mord am Kassler Regierungspräsidenten Walter Lübke und die verheerenden Gewalttaten von Halle und Hanau machen deutlich: Aus der rechten Hetze der letzten Jahre erwachsen Taten.
Auch in Bayern nehmen rechtsmotivierte Gewalttaten zu.

Anlass zu Sorge gibt ferner der Blick jenseits unserer Grenzen, nationalistische Töne sind mancherorts längst salonfähig: In Ungarn und Polen stellen stramme Nationalist*innen die Regierung. In Frankreich, Italien und Österreich sind rechte Parteien fest etabliert. Die Gefahren für die Demokratie und ihre Institutionen durch das Erstarken dieser neuen Rechten in Deutschland und Europa verlangen unsere gesamte Aufmerksamkeit.

Im Online-Seminar „Bürgerlich, radikal identitär: Die Agenda der neuen Rechten“ beleuchten Uwe Kekeritz und drei Referent*innen diese Entwicklung, zeigen die Bedrohungen für unser demokratisches System auf und machen deutlich, wie das Unsagbare schleichend zum Sagbaren wird.

Andreas Audretsch, Historiker, Autor und Bundestagskandidat der Grünen in Berlin Neukölln, zeigt auf, mit welchen Mitteln die Neue Rechte versucht, den demokratischen Grundkonsens der Gesellschaft zu brechen – und was man dagegen tun kann.

Elisabeth Preuß von der Allianz gegen Rechtsextremismus beschreibt die aktuelle Situation in Bayern und gibt unter anderem konkrete Ratschläge, wie Kommunen sich gegen rechte Umtriebe zur Wehr setzen können.

Gülsen Demirel, Landtagsabgeordnete der Grünen in Bayern, berichtet, wie es um das Antidiskriminierungsgesetz im Freistaat steht und schildert ihre Erfahrungen, was bereits gut funktioniert, um Rassismus und Diskriminierung zu verhindern.

Uwe Kekeritz, Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Sprecher für Entwicklungspolitik der Grünen im Bundestag, spricht über die AfD im Parlament und die Gefahr von Allianzen zwischen der Rechten mit anderen Bewegungen und Parteien.

Die Veranstaltung wird live auf YouTube gestreamt:

https://youtu.be/R6aeLPImXMo

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen